Über uns

Das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt ist eine regionale Einrichtung der sieben Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt. Wir bieten Erasmus+-geförderte Praktika für Studierende, Absolventen, Doktoranden und Auszubildende inklusive Vorbereitung, Unterstützung bei der Praktikumssuche, Stipendium und Europass an.

Das Leonardo-Büro mit Sitz an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist seit vielen Jahren das Kompetenzzentrum für EU-geförderte Praktika im Bundesland Sachsen-Anhalt. Es wurde 1991 unter dem Namen ComEAST gegründet, um die Zusammenarbeit und den Transfer zwischen Wirtschaft und Hochschule im Rahmen von europäischen Projekten zu verbessern. Die Aktivitäten des Leonardo-Büros Sachsen-Anhalt erstrecken sich auf das gesamte Bundesland Sachsen-Anhalt mit zwei Universitäten, einer Kunsthochschule und vier Fachhochschulen.

Derzeit konzentriert sich das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt auf Mobilitätsprojekte für Studierende und Hochschulabsolventen. Für ihre Praktika im europäischen Ausland erhalten sie ein Stipendium, das durch die EU im Rahmen des Programms ERASMUS+ finanziert wird. Jährlich erhalten etwa 300 Studierende und Absolventen ein Stipendium von ca. 400 € monatlich. Außerdem arbeitet das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt als Partner in Leonardo-Da-Vinci-Innovationstransferprojekten mit, die in Zusammenhang mit dem Praktikantenaustausch stehen (Vorbereitung der Studierenden, Evaluierung der Praktika). Das Leonardo-Büro strebt bei der Durchführung der Praktika in der Vermittlung, Vorbereitung, Stipendienvergabe, Betreuung und Anerkennung eine hohe Qualität an.

Interessierte, die sich über weitere Angebote des EU-Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport informieren möchten, erfahren mehr auf  Erasmus+_Logo

Einige Zahlen seit 1995

(Stand Juni 2016)

  • 23 Mobilitätsprojekte für Studierende
  • 6 Mobilitätsprojekte für Absolventen
  • 2 Mobilitätsprojekte für Auszubildende
  • 21 Pilotprojekte
  • 2 Innovationstransferprojekte
  • 3.607 geförderte Studierende und Absolventen
  • 8 Mio. € EU-Mittel (nur für Mobilitätsprojekte)

Konferenz Erasmus+ Praktika 2017 

13.-14. März 2017 in Magdeburg

Auf Einladung des DAAD und des Leonardo-Büros Sachsen-Anhalt kamen ca. 100 Erasmus-Praktika-KoordinatorInnen von Hochschulen aus ganz Deutschland an die Universität Magdeburg, um sich über den aktuellen Stand der Erasmus+ Praktika auszutauschen. U.a. arbeiteten sie in Workshops zur Qualität der Praktika zu Themen wie Vorbereitung sowie Anerkennung der Praktika, Akquisition und Qualitätssicherung von Praktikumsplätzen sowie Auswahlmodellen der TeilnehmerInnen. 

Regionalkonferenz "erasmus25 - Lebenswege europäisch gestalten"

21. November 2012 in Magdeburg

2012 feierte das ERASMUS-Programm sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass luden die Hochschulen Sachsen-Anhalts und das Leonardo-Büro im November gemeinsam zu einer Jubiläumskonferenz ein. Der Einladung folgten etwa 180 Personen - darunter zahlreiche Studierende aus ganz Sachsen-Anhalt, Hochschulmitarbeiter aller Bereiche wie auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung unseres Bundeslandes. Hier finden Sie einige Einblicke:

Europäisches Qualitätssiegel

Im Januar 2005 erhielt das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt das europäische Qualitätssiegel als bestes europäisches Projekt in Oslo verliehen:

 

Letzte Änderung: 30.01.2018 - Ansprechpartner: Webmaster